X

Krewelshof

Als Erlebnis und Genusshof in der Eifel und in Köln sind uns gerade die Kinder wichtig. Und den Schulen in den Regionen die Möglichkeit zu geben durch unsere Patenschaft eine Schülerzeitung mitzugestalten und auch zu lesen erfüllt uns mit Stolz. Denn früh übt sich. Je früher Kinder Ihre Kreativität entdecken und ausleben können, desto besser. Wir vom Krewelshof sehen Kinder als sehr wichtige Investition für die Zukunft und daher bieten wir auf unseren Höfen immer separate Kinderaktionen an.

 

Zur Website
X

Zweirad-Center Prumbaum

Hallo,
ich lese regelmäßig den Kölner Stadt-Anzeigerund habe eine „Patenschaft“ für das Hölderlin Gymnasium übernommen. Meine Einstellung stimmt in vielen Punkten mit den Zielen des Hölderlin Gymnasiums überein und ich hoffe, dass die Schüler/-innen sich mit Freude der Zeitung widmen.

Das Zusammenleben in gegenseitigem Respekt“, „sprachliche Integration“ und die Vorbereitung auf eine Zeit nach der Schule – das sind drei der Ziele des Hölderlin-Gymnasiums. Hier ist Medienkompetenz gleich mehrfach grundlegend. Denn das Lesen, das Verstehen-Können und Einordnen von Information bestimmt mit, wie wir die Welt und unsere Mitmenschen betrachten – und wie wir mit Ihr und Ihnen umgehen. Mit der Zeitungspatenschaft möchte ich den Schüler/-innen erfahrbar machen, dass viele Fragen nicht einfach schnell beantwortet werden können. Gleichzeitig möchte ich dazu ermutigen, über den eigenen Tellerrand zu blicken und sich Urteile zu bilden, die fundiert und gründlich recherchiert sind.

Esmé Prumbaum

Zur Website
X

Caritas-Seniorenzentrum St. Ulrich

Wissen, was in der eigenen Stadt und dem eigenen Viertel passiert. Meinung und Gegenmeinung kennenlernen. Argumente verstehen und gegeneinander abwägen – all das ist besonders für junge Menschen wichtig, um eigene Standpunkte zu entwickeln. Der Kölner Stadtanzeiger bietet täglich professionell recherchierte Informationen. Wir brauchen junge Menschen, die sich kritisch mit ihrer Umwelt auseinander setzen. Deshalb unterstützen das Team und die Bewohner des Seniorenzentrum St. Ulrich die Mädchenrealschule Mater Salvatoris in Kerpen gerne mit einer Zeitungspatenschaft. Die Bewohner freuen sich sehr, durch die Patenschaft einen gesellschaftlichen Beitrag leisten zu können.

Zur Website
X

Hottgenroth Software GmbH & Co. KG

Die Digitalisierung erfasst alle Lebensbereiche, auch die Arbeitswelt unserer Kunden. Software ist für diese viel mehr als nur ein Werkzeug, sondern als Dreh- und Angelpunkt alltagsbestimmend. Hinzu kommen Themen aus Politik, Wirtschaft und Finanzen, welche die Geschäftsprozesse nachhaltig beeinflussen. Daher sind unsere Mitarbeiter und Softwareprodukte stets Up-To-Date und ist uns als Ausbildungsunternehmen eine gute Allgemeinbildung von Schülern enorm wichtig. Mit diesem Hintergrund unterstützen wir gerne das Projekt „Zeitungspatenschaft“ und freuen uns über junge Leser - denn Zeitung lesen bildet: nicht nur wichtiges, fundiertes Allgemeinwissen sondern auch die eigene Meinung.

Zur Website
X

IBH Sägewerk

Wir bedanken uns bei der I.B.H. Sägewerk GmbH für die Unterstützung unseres Zeitungspaten-Projektes.

Zur Website
X

AWD Ingenieurgesellschaft mbH

Als seit 47 Jahren stetig wachsendes Kölner Unternehmen liegt es uns am Herzen, die Bildung junger Menschen in der Region zu fördern und damit den Nachwuchs für die Zukunft zu stärken. Zeitung lesen bedeutet für mich, aktuell zu bleiben, den Blick zu öffnen, sich eine eigene Meinung zu bilden und Zusammenhänge zu begreifen. Diese Fähigkeiten sind auch im späteren Berufsleben wichtig. Für die Zeitungspatenschaft der Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule haben wir uns entschieden, weil wir den Bau dieser Schule als Ingenieurbüro mit planen durften. Wir freuen uns, dadurch auch weiterhin einen Beitrag für die Schüler und Schülerinnen und für dieses Patenschaft-Projekt leisten zu dürfen.

Dieter Daubenbüchel, Geschäftsführer

Zur Website
X

Brillen + Hörakustik GmbH

Akustisch und Visuell, das sind unsere täglichen Aufgaben. Und deshalb sind wir auch gerne Zeitungspaten. Denn die immer komplexer werdende Welt kann man nicht nur durch kurzes Überfliegen der News im Internet verstehen. Hintergründe und Erklärungen machen erst deutlich was wirklich passiert und wichtig ist. Außerdem sind gut recherchiere Artikel das einzige Mittel um  „echte“ Nachrichten von Fake-News zu unterscheiden. Die Zeitung ist seit jeher der Nachrichten Anbieter mit dem höchsten Vertrauen. Und Kinder und Jugendliche können gar nicht früh genug anfangen die Welt zu verstehen. Mit unserem Engagement möchten wir dabei helfen.

Josef Körber & Mark Peters
Geschäftsführer Potyka Brillen & Hörakustik GmbH

 

Zur Website
X

Schokoladenmuseum Köln GmbH

Zeitunglesen erweitert das Allgemeinwissen, verbessert die Lesekompetenz junger Menschen und weckt das Interesse an politischen Themen, Wirtschaft und Kultur. Wir im Schokoladenmuseum setzen uns aktiv für Bildung ein. Das Schokoladenmuseum ist ein vielseitiger Lern- und Erlebnisort. Vom Anbau des Kakaos, über die Herstellung der Schokolade bis hin zur 5.000-jährigen Kulturgeschichte, Fairer Handel und Nachhaltigkeit wird kaum ein Thema außer Acht gelassen. Schulen bieten wir Bildungspartnerschaften an und stehen somit im regelmäßigen Austausch mit Schülern und Lehrern. Eine Zeitungspatenschaft ist eine sinnvolle Ergänzung zu unserem Programm. Ein tolles Projekt, das wir mit großer Freude unterstützen.

Annette Imhoff
Geschäftsführerin

Zur Website
X

Varia Bauplanung, Hausbau und Immobilienvermittlung GmbH & Co. KG

Die VARIA KG ist ein regional tätiger Bauträger mit eigenem Architekturbüro, der seine Dienstleistungen im Großraum Köln und Umgebung  seit 1991 anbietet. Hierdurch  liegt uns die Bildung unseres zukünftigen Nachwuchses besonders am Herzen und Bildung fängt nun mal mit Lesen an. Deshalb übernehmen wir gerne eine Patenschaft für junge Menschen, die sich so fundiertes Wissen zulegen können und vielleicht so die Gelegenheit haben manche Dinge mal durch eine „andere Brille“ zu betrachten.

Claudius Kaczmarek, Michael Kürten, Rolf Ackerschott
Geschäftsführer

 

Zur Website
X

NEW Nordeifelwerkstätten gGmbH

Die Nordeifelwerkstätten sind im Kreis Euskirchen für Menschen mit Behinderung da, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht oder noch nicht integriert werden können. Für sie bieten wir eine Vielzahl an differenzierten Arbeitsplätzen, Dienstleistungen, Freizeit- und Bildungsangeboten. Inklusion wird bei uns täglich gelebt – etwa in unserem CAP-Lebensmittelmarkt, wo 60 Prozent der Mitarbeiter Menschen mit Handicap sind. Inklusion ist ein wichtiges Thema, das etwa in sozialen Netzen nicht immer angemessen diskutiert wird. Um jungen Menschen eine ausgewogene Berichterstattung zu bieten, möchten wir ihnen durch Zeitungs-Patenschaften die Informationsbeschaffung durch Printmedien wieder näher bringen.

Georg Richerzhagen
Geschäftsführer

Zur Website
X

Bezner – Immobilien e.K.

Wir unterstützen gerne und mit voller Leidenschaft unsere Kunden bei Ihren Investitionen. Somit ist es naheliegend, dass wir Schülerinnen und Schülern bei Ihrer Bildung helfen wollen. Denn die erste und eine der wichtigsten Investitionen im Leben ist die Bildung.

Wir freuen uns, dass wir mit der Zeitungspatenschaft einen kleinen Beitrag zur Bildung leisten dürfen.

Ihr Bezner Immobilien e.K. Team

Zur Website
X

REIKU GmbH

Schon bei uns zu Hause, als ich noch Schüler war, lag die Tageszeitung morgens immer auf dem Frühstückstisch.
Gerade in Zeiten von Handy und Tablet ist es für die jungen Leute besonders wichtig, auch mal eine Zeitung in der Hand zu halten, um Informationen aus nächster Nähe zu bekommen.
Gut recherchierte Beiträge aus Politik, Wirtschaft und Sport bereichern genauso wie seriöse Infos aus aller Welt das Leben der Schüler; heute und auch für die Zukunft!

David Guitton
Geschäftsführer

Zur Website
X

Rhein Papier GmbH (UPM Hürth)

Im Zeitalter von „fake news“ ist die Zeitung, deren Inhalte nicht so schnell wieder gelöscht werden können wie sie gepostet werden, so wichtig wie nie. Jungen Menschen steht ständig und überall eine Menge an Information zur Verfügung, deren Glaubwürdigkeit zu bewerten immer schwerer fällt. Ich finde es wichtig, dass sie lernen dürfen, sich ruhig und intensiv mit Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu beschäftigen. Eine Tageszeitung bietet dazu die nachhaltigste Möglichkeit: handlich, aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt und recycelbar. Also ein echtes Bio-Produkt, das voll im Trend liegt.  UPM fördert Lesen und Lernen durch das konzernweite "Share and Care Programm".

Armin Schmidt
General Manager der Papierfabrik

Zur Website
X

Kreisverband Rhein-Oberberg e.V.

In der heutigen Zeit ist es grundlegend wichtig, junge Menschen im Umgang mit allen Medien zu schulen. Guter, kritischer Journalismus, ob Print oder Online, ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie, den es zu schützen gilt. Deshalb unterstützen wir als AWO gern das Zeitungspaten-Projekt und ermöglichen damit einer Schule in unserer Region, gern diese wichtige Aufgabe zu erfüllen.

Martina Gilles
Geschäftsführerin

Zur Website
X

msp-safety / Max Schmidt GmbH

„Kinder sind unsere Zukunft“, deshalb übernehmen wir, die Firma msp-safety Max Schmidt GmbH, gerne eine Patenschaft. Die Zeitung in der Schule - zeigt allen teilnehmenden Kindern, dass es neben digitalen Medien auch noch andere Zugänge zu aktuellen, lokalen und internationalen Informationen gibt. Jedes Kind bestimmt im direkten aktiven Kontakt mit der Zeitung, sein eigenes Lese- und Verarbeitungstempo. In unserem schnelllebigen digitalen Umfeld wird jedem Kind eine Chance zur ruhigen Auseinandersetzung mit aktuellem Zeitgeschehen, geboten.

Kevin Hanke (Verkauf & Marketing) , Stefan Geier (Innendienst)

Zur Website
X

Clara-Elisen-Stift zu Köln

Wir das Clara-Elisen Stift hier in der Kölner Südstadt sind seit diesem Jahr das erste Mal dabei. Warum werden Sie denken? Klar wir sind ein Seniorenpflegeheim und unsere Bewohner lesen Tag täglich die Zeitung oder wir haben sogar Zeitungsrunden wo man sich mit dem Tagesaktuellen beschäftigt. Doch wir als Einrichtung merken zunehmend bei unseren Auszubildenden dass die Welt bzw. der Tag nur noch aus Handys und Apps besteht. Fragen sie einen Auszubildenden nach dem was in der Welt geschehen ist so kann dieser Ihnen meist keine Antwort geben. So kam uns das Projekt sehr gelegen und wir dachten damit unseren zukünftigen Pflegekräften die Welt wieder ein Stück näher zu bringen oder sich zumindest mit den Tagesaktuellen Themen in und rund um Deutschland zu beschäftigen.

Marc Orth
stv. Einrichtungsleitung

Zur Website
X

Art-Invest Real Estate

Gute Bildung ist der Grundstein für ein erfolgreiches Leben – und sollte allen Kindern und Jugendlichen zugänglich sein. Daher freuen wir uns sehr, die Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums in Bensberg als Zeitungspaten auf ihrem Bildungsweg begleiten zu können. Angesichts der aktuellen Weltlage ist es heutzutage umso wichtiger, dass die junge Generation über lokale und internationale Geschehnisse informiert ist. Nur so wird sie in der Lage sein, sich den zahlreichen Herausforderungen unserer Zeit zu stellen und entsprechende Lösungen zu entwickeln. Wir sehen es als unsere Pflicht, sie dabei zu unterstützen!

Arne Hilbert
Geschäftsführer

Zur Website
X

Boneß & Euteneuer Partnerschaft mbB

„Wenn Schlagworte wie „Lügenpresse“ und „Fake-News“ in den Köpfen junger Leute tief verankert sind, muss deutlich werden, wie wichtig „echtes“ Lesen ist. Nicht nur, weil es bildet, sondern das eigenständige Denken anregt. Ob es sich dabei um Nachrichten aus Politik und Wirtschaft handelt oder um Mitreißendes aus anderen Bereichen: Wichtig ist, dass es sich um fundierte, recherchierte Geschichten handelt, nicht um eine beliebige Meinung. Noch besser, wenn sie auf Papier gedruckt sind. Deshalb freuen wir uns als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, mit unserer Patenschaft den Schülern des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums Tag für Tag das Zeitunglesen zu ermöglichen.“

Ralf Boneß und Oliver Euteneuer
Gesellschafter

Zur Website
X

schladitz_hesener_nohl PartGmbB

Wir sind Zeitungspaten, weil wir es wichtig finden, Kindern und Jugendlichen den Blick in die Welt zu ermöglichen. Nicht alle lernen von zu Hause aus, wie wichtig es für die Bildung einer eigenen Meinung ist, sich umfassend zu informieren. Im digitalen Zeitalter besteht aus unserer Sicht die Gefahr, zu selektiert zu lesen - also nur das zu lesen, wonach man selbst googelt, ohne einmal über den Tellerrand hinauszuschauen. Gerade für den erweiterten Blick, ob regional, überregional oder global ist ein guter Zeitungsbeitrag hilfreich. Und auch Zeitung lesen will gelernt sein. Einem Kind einfach eine Zeitung in die Hand zu drücken wird nicht zielführend sein. So etwas muss bestenfalls vorgelebt, anderenfalls gelehrt werden.

Patrick Schladitz
Partner

Zur Website
X

WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH

Unser Alltag ist schnelllebig geworden und Informationen werden oft nur kurz zwischendurch am Smartphone überflogen. Schüler wachsen mit digitalen Medien und mit der einhergehenden Informationsflut auf. Mit nur einem Klick ist die eine Meldung weg und eine neue da. Mir ist daran gelegen, dass junge Menschen lernen, sich bewusst mit Informationen auseinanderzusetzen. Die Tageszeitung eignet sich sehr gut, um sich in Ruhe mit den lokalen und weltweiten Nachrichten zu beschäftigen. Das Internet sollte kein Ersatz für die Zeitung sein, sondern eine zusätzliche Informationsquelle. Die Zeitungspatenschaft ist eine super Idee, um Schülern die klassische Zeitung näher zu bringen.  

Wolfgang von Moers
geschäftsführender Gesellschafter

Zur Website
X

Johanniter-Haus Köln-Porz, Johanniter Betriebsgesellschaft mbH

Wir vom Johanniter-Haus Köln-Porz sind Zeitungspaten geworden, weil wir selbst gerne Zeitung lesen und regionale Tageszeitungen wichtig finden. Eine Tageszeitung beschäftigt sich mit vielen Bereichen. Wirtschaft und internationale Politik sind hier ebenso Thema wie Sport, Kultur und Kleinanzeigen. Aus einer Zeitung erfahren wir gut recherchiert alles, um mitreden zu können. In einer Welt, in der Twittermeldungen Politik und Meinung machen, finden wir es besonders wichtig, dass junge Menschen lernen, sich Informationen aus unterschiedlichen Quellen zu beschaffen und kritisch zu hinterfragen. Dabei möchten wir die Schülerinnen und Schüler des Stadtgymnasiums Köln-Porz gern unterstützen.

Kathrin Jördens
Leiterin der Einrichtung

Zur Website
X

Beller Hof

Warum engagiert sich der Beller Hof in Köln für Bildung und Journalismus? Gerade als nachhaltig orientierter land- und forstwirtschaftlicher Betrieb, der im Frühjahr mit frischem Spargel und Erdbeeren aus eigener Ernte, im Sommer mit knackigen Süßkirschen und aktuell mit naturnah angebauten Weihnachtsbäumen aus dem eigenen Forst im Direktverkauf am Markt ist, setzen wir auf Transparenz und aufgeklärte Verbraucher. Denn es wird immer schwieriger zu erkennen, ob eine Meldung wirklich echt ist. Die Wichtigkeit von unabhängigem Journalismus zu vermitteln, heißt, unsere Demokratie zu stärken.

Besuchen Sie uns doch auf dem Beller Hof in Köln-Marsdorf, auf Gut Eichholz, Hof in Wesseling oder am Forsthaus Londorf in Bornheim-Merten / Rösberg. Weitere Infos und Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Webseite.

Hubertus von Groote
Inhaber

Zur Website
X

Verein - Helfen durch Geben – Der Sack e.V.

Der Verein – Helfen durch Geben – Der Sack e.V. unterstützt seit 20 Jahren ca. 900 bedürftige Familien in Köln, im monatlichen Wechsel mit haltbaren, nahrhaften Lebensmitteln. Des Weiteren erhalten die Kinder in z. Zt. 16 Kitas, in sozial schwachen Gebieten Kölns, täglich ein gesundes Frühstück. Wir unterstützen auch in anderen Bereichen. Mit einer Zeitungspatenschaft möchten wir das Interesse der Jugendlichen am Lesen erwecken. Dadurch erhalten sie politische, internationale und lokale Informationen und sie erweitern Ihr Allgemeinwissen, was wiederum den Schultag erleichtern könnte.

Ernst Mommertz und Erika Wittkamp
1. Vorsitzender und Vorstandsmitglied

Zur Website
X

John Crocket GmbH & Co. KG

"Zeitunglesen" ist heute fast wieder etwas Besonderes -eine Pause von der digitalen Welt. Die Zeitung fordert, sich auf eine Sache, einen Artikel zu konzentrieren -umblättern ist zeitaufwendiger als "wegwischen".  Diese Konzentration auf eine bestimmte Sache  finden wir  für Kinder heute ganz wichtig. Darum freuen wir uns mit diesem Projekt grade junge Leute unterstützen zu können.

Dr. Thomas Schmitz und Tina Stelkens-Schmitz
Inhaber

Zur Website
X

Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Geschäftsstellenleiter der Provinzial Rheinland in Köln übernehmen ein Zeitungsabo. Bei der Provinzial Rheinland spielt das soziale Engagement eine große Rolle. Viele Aktionen für Kinder, Jugendliche, Bedürftige und Senioren werden unterstützt. Besonders wichtig ist für das Versicherungsunternehmen die Förderung von Projekten, die sich an Kinder und Jugendliche richten. „Kinder bilden das Fundament der zukünftigen Gesellschaft, daher sehen wir uns in der Pflicht, sie zu unterstützen und einen Beitrag zu ihrer Bildung zu leisten. Ein Weg dazu sind die Medien. Das Zeitungsabo ist somit eine Investition in das Wachstum von Wissen“

Rüdiger Ziehn
Gebietsdirektor Köln/Düsseldorf, Provinzial Rheinland

Zur Website
X

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH

Kinder sind mobil. Allerdings längst nicht nur in dem Sinne, an den wir als Verkehrsverbund zuerst denken. Junge Menschen sind, gerade angesichts der rasanten Entwicklungen im Digitalen Zeitalter, gefordert, auch geistig immer mobiler zu sein. Die zahllosen Informationen zu filtern und zu gewichten, die über Smartphone und Tablet täglich auf Kinder und Jugendliche hereinprasseln – dabei hilft die Zeitung. Mit ihrer Unterstützung lernen sie, Informationen bewusst zu konsumieren und auf eine verlässliche Institution zu vertrauen. Die Zeitung ist, besonders in einer Zeit, in der Meinung oft vor Information geht, eine solche Institution. Daher engagieren wir uns sehr gerne als Zeitungspate.

Dr. Norbert Reinkober
Geschäftsführer

Zur Website
X

Partnership International e.V., ehemals Fulbright-Gesellschaft

Seit fast 60 Jahren können Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren mit unserem gemeinnützigen Verein als Austauschschüler das englischsprachige Ausland erkunden. Seit unserer Vereinsgründung im Jahr 1961 haben wir über 50.000 Schülerinnen und Schüler während ihres Schüleraustauschs betreut und begleitet. Als Kölner Verein ist es uns wichtig, möglichst vielen jungen Kölnern einen Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Mit der Zeitungspatenschaft für das Städtische Gymnasium Thusneldastraße möchten wir den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, direkt an ihrer Schule noch mehr über das aktuelle Weltgeschehen zu erfahren und so ihr Interesse für andere Länder und Kulturen wecken.

Rüdiger Muermann
Geschäftsführer

Zur Website
X

Bertram Versicherungsmakler GmbH & Co KG

Leider gibt es an Schulen das Fach „Finanzen und Versicherungen“ nicht. Vornehmliche Aufgabe der Schulen sollte es sein, unsere Kinder auf das Leben vorzubereiten. Deshalb ist es uns wichtig, Schülerinnen und Schülern der „GGS Manderscheider Platz“ dieses Zeitungsabonnement zu ermöglichen und sie an das Zeitungslesen heranzuführen. Eine freie und unabhängige Presse ist ein hohes, schützenswertes Gut und für die wichtigen Themen außerhalb der Schule für Heranwachsende unverzichtbar. Euch, liebe Kinder, möchten wir ermutigen, immer neugierig zu sein und Themen, die Ihr nicht versteht, konsequent im Unterricht anzusprechen. Gerne auch mit Zeitungsausschnitten aus Eurem Abonnement.

Peter Bertram
Geschäftsführer

Zur Website
X

HOSTA Hotelmanagement GmbH, Hotel Stadtpalais

Wir möchten weiterhin einen Beitrag zur Förderung der Bildung von Schülerinnen und Schülern leisten und unterstützen die Königin-Luise-Schule sehr gerne erneut mit einer Zeitungspatenschaft. Gut informiert zu sein über regionale und weltweite Geschehnisse und sich eine Meinung bilden können durch das Beschaffen von fundierten Informationen auch außerhalb der digitalen Medien, halten wir für eine wichtige Fähigkeit in unserer heutigen Zeit.

Rainer Siewert
Geschäftsführer

Zur Website
X

APT Prothesen Köln

APT steht für Dienstleistung am Menschen. Wir ermöglichen Menschen durch unsere spezialisierte Orthopädietechnik im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die Beine.Diese Lösungen bieten wir unter dem Firmenmotto „Gemeinsam weiter gehen“, eine Philosophie, die wir nicht nur in Bezug auf unsere Kunden, Dienstleister und Mitarbeiter leben, sondern dies als eine Art Lebensweise auffassen. Deswegen ist es für uns auch ein großes Anliegen im Projekt „Zeitungspaten“ teilzunehmen. Freie Presse und gedrucktes Wort sind für uns wichtiger Bestandteil der Bildung, besonders für Jugendliche. Somit unterstützen wir auch gerne junge Menschen gemeinsam zu wachsen!

Jan Lentes
Inhaber

Zur Website
X

YAK-KAMEL-STIFTUNG

Viele Personen nehmen das Neue aus dem Medium TV. Bei jüngeren Menschen formt das Zeitungslesen eine stabilere Persönlichkeit im Charakter, dabei wird der Horizont erweitert. Eine interessante Darstellung der Politik, Zoologie, Biologie und das soziale Engagement sind Aufgaben der Zeitung. Bei dem Gymnasium an der Otto-Hahn-Schule bzw. Realschule in Bensberg ist die naturwissenschaftiche Ausrichtung gewährt. Die Stiftung fördert die Wissenschaft um die Yaks und die doppelhöckrigen Kamele, die Tierarten, die das menschliche Leben unter extremen klimatischen Bedingungen ermöglichen.

Horst Geilhausen
Vorstand

Zur Website
X

Das sind unsere Zeitungspaten

Lernen Sie unsere Förderer kennen:

Unsere Zeitungspaten fördern die Zukunft

Lernen Sie unsere Förderer kennen:

Werden auch Sie Zeitungspaten und fördern Sie ein Schulprojekt.

Jetzt Zeitungspate werden

Was Zeitungspaten bewirken

Unsere Zeitungspaten fördern eine Schule in der Region, indem sie ihr ein oder mehrere Jahresabos des Kölner Stadt-Anzeiger spenden. Schülerinnen und Schüler haben dadurch täglich die Möglichkeit, sich mit den lokalen und regionalen Nachrichten auseinander zu setzen und werden bei der Meinungsbildung zu den verschiedensten Themen bilden.

Wenn Sie auch Zeitungspate werden oder sich erst einmal informieren möchten,
können Sie sich an unser Projektbüro Zeitungspaten wenden: Tel 0221/65 08 07 76 oder zeitungspaten@dumont.de.
Welche Schule oder Einrichtung Sie unterstützen möchten, können Sie selbst entscheiden.

Zeitung lesen macht schlau!

Unterstützen Sie Schüler und Azubis mit einem Zeitungsabo

Verschenken Sie Bildung