X

Krewelshof

Als Erlebnis und Genusshof in der Eifel und in Köln sind uns gerade die Kinder wichtig. Und den Schulen in den Regionen die Möglichkeit zu geben durch unsere Patenschaft eine Schülerzeitung mitzugestalten und auch zu lesen erfüllt uns mit Stolz. Denn früh übt sich. Je früher Kinder Ihre Kreativität entdecken und ausleben können, desto besser. Wir vom Krewelshof sehen Kinder als sehr wichtige Investition für die Zukunft und daher bieten wir auf unseren Höfen immer separate Kinderaktionen an.

 

Zur Website
X

Zweirad-Center Prumbaum

Hallo,
ich lese regelmäßig den Kölner Stadt-Anzeigerund habe eine „Patenschaft“ für das Hölderlin Gymnasium übernommen. Meine Einstellung stimmt in vielen Punkten mit den Zielen des Hölderlin Gymnasiums überein und ich hoffe, dass die Schüler/-innen sich mit Freude der Zeitung widmen.

Das Zusammenleben in gegenseitigem Respekt“, „sprachliche Integration“ und die Vorbereitung auf eine Zeit nach der Schule – das sind drei der Ziele des Hölderlin-Gymnasiums. Hier ist Medienkompetenz gleich mehrfach grundlegend. Denn das Lesen, das Verstehen-Können und Einordnen von Information bestimmt mit, wie wir die Welt und unsere Mitmenschen betrachten – und wie wir mit Ihr und Ihnen umgehen. Mit der Zeitungspatenschaft möchte ich den Schüler/-innen erfahrbar machen, dass viele Fragen nicht einfach schnell beantwortet werden können. Gleichzeitig möchte ich dazu ermutigen, über den eigenen Tellerrand zu blicken und sich Urteile zu bilden, die fundiert und gründlich recherchiert sind.

Esmé Prumbaum

Zur Website
X

Caritas-Seniorenzentrum St. Ulrich

Wissen, was in der eigenen Stadt und dem eigenen Viertel passiert. Meinung und Gegenmeinung kennenlernen. Argumente verstehen und gegeneinander abwägen – all das ist besonders für junge Menschen wichtig, um eigene Standpunkte zu entwickeln. Der Kölner Stadtanzeiger bietet täglich professionell recherchierte Informationen. Wir brauchen junge Menschen, die sich kritisch mit ihrer Umwelt auseinander setzen. Deshalb unterstützen das Team und die Bewohner des Seniorenzentrum St. Ulrich die Mädchenrealschule Mater Salvatoris in Kerpen gerne mit einer Zeitungspatenschaft. Die Bewohner freuen sich sehr, durch die Patenschaft einen gesellschaftlichen Beitrag leisten zu können.

Zur Website
X

Hottgenroth Software GmbH & Co. KG

Die Digitalisierung erfasst alle Lebensbereiche, auch die Arbeitswelt unserer Kunden. Software ist für diese viel mehr als nur ein Werkzeug, sondern als Dreh- und Angelpunkt alltagsbestimmend. Hinzu kommen Themen aus Politik, Wirtschaft und Finanzen, welche die Geschäftsprozesse nachhaltig beeinflussen. Daher sind unsere Mitarbeiter und Softwareprodukte stets Up-To-Date und ist uns als Ausbildungsunternehmen eine gute Allgemeinbildung von Schülern enorm wichtig. Mit diesem Hintergrund unterstützen wir gerne das Projekt „Zeitungspatenschaft“ und freuen uns über junge Leser - denn Zeitung lesen bildet: nicht nur wichtiges, fundiertes Allgemeinwissen sondern auch die eigene Meinung.

Zur Website
X

IBH Sägewerk

Wir bedanken uns bei der I.B.H. Sägewerk GmbH für die Unterstützung unseres Zeitungspaten-Projektes.

Zur Website
X

AWD Ingenieurgesellschaft mbH

Als seit 47 Jahren stetig wachsendes Kölner Unternehmen liegt es uns am Herzen, die Bildung junger Menschen in der Region zu fördern und damit den Nachwuchs für die Zukunft zu stärken. Zeitung lesen bedeutet für mich, aktuell zu bleiben, den Blick zu öffnen, sich eine eigene Meinung zu bilden und Zusammenhänge zu begreifen. Diese Fähigkeiten sind auch im späteren Berufsleben wichtig. Für die Zeitungspatenschaft der Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule haben wir uns entschieden, weil wir den Bau dieser Schule als Ingenieurbüro mit planen durften. Wir freuen uns, dadurch auch weiterhin einen Beitrag für die Schüler und Schülerinnen und für dieses Patenschaft-Projekt leisten zu dürfen.

Dieter Daubenbüchel, Geschäftsführer

Zur Website
X

Brillen + Hörakustik GmbH

Akustisch und Visuell, das sind unsere täglichen Aufgaben. Und deshalb sind wir auch gerne Zeitungspaten. Denn die immer komplexer werdende Welt kann man nicht nur durch kurzes Überfliegen der News im Internet verstehen. Hintergründe und Erklärungen machen erst deutlich was wirklich passiert und wichtig ist. Außerdem sind gut recherchiere Artikel das einzige Mittel um  „echte“ Nachrichten von Fake-News zu unterscheiden. Die Zeitung ist seit jeher der Nachrichten Anbieter mit dem höchsten Vertrauen. Und Kinder und Jugendliche können gar nicht früh genug anfangen die Welt zu verstehen. Mit unserem Engagement möchten wir dabei helfen.

Josef Körber & Mark Peters
Geschäftsführer Potyka Brillen & Hörakustik GmbH

 

Zur Website
X

Schokoladenmuseum Köln GmbH

Zeitunglesen erweitert das Allgemeinwissen, verbessert die Lesekompetenz junger Menschen und weckt das Interesse an politischen Themen, Wirtschaft und Kultur. Wir im Schokoladenmuseum setzen uns aktiv für Bildung ein. Das Schokoladenmuseum ist ein vielseitiger Lern- und Erlebnisort. Vom Anbau des Kakaos, über die Herstellung der Schokolade bis hin zur 5.000-jährigen Kulturgeschichte, Fairer Handel und Nachhaltigkeit wird kaum ein Thema außer Acht gelassen. Schulen bieten wir Bildungspartnerschaften an und stehen somit im regelmäßigen Austausch mit Schülern und Lehrern. Eine Zeitungspatenschaft ist eine sinnvolle Ergänzung zu unserem Programm. Ein tolles Projekt, das wir mit großer Freude unterstützen.

Annette Imhoff
Geschäftsführerin

Zur Website
X

Varia Bauplanung, Hausbau und Immobilienvermittlung GmbH & Co. KG

Die VARIA KG ist ein regional tätiger Bauträger mit eigenem Architekturbüro, der seine Dienstleistungen im Großraum Köln und Umgebung  seit 1991 anbietet. Hierdurch  liegt uns die Bildung unseres zukünftigen Nachwuchses besonders am Herzen und Bildung fängt nun mal mit Lesen an. Deshalb übernehmen wir gerne eine Patenschaft für junge Menschen, die sich so fundiertes Wissen zulegen können und vielleicht so die Gelegenheit haben manche Dinge mal durch eine „andere Brille“ zu betrachten.

Claudius Kaczmarek, Michael Kürten, Rolf Ackerschott
Geschäftsführer

 

Zur Website
X

NEW Nordeifelwerkstätten gGmbH

Im Zeitalter der „Fake News“ ist eine unabhängige Berichterstattung wichtiger denn je. Gerade Im Internet mehren sich Falschnachrichten, Mobbing und Hasskommentare – leider richten sich diese auch gegen Menschen mit Handicaps. Für uns als Dienstleister rund um die Belange von Menschen mit Behinderung ist das natürlich ein besonders sensibles Thema. Wir leben in den Nordeifelwerkstätten und Außenarbeitsplätzen Inklusion mit differenzierten Arbeitsplätzen, Dienstleistungen, Freizeit- und Bildungsangeboten und Ausbildungen. Dazu gehört auch, sich über aktuelles Zeitgeschehen neutral zu informieren. Deshalb unterstützen wir junge Menschen mit Zeitungspatenschaften.

Georg Richerzhagen
Geschäftsführer

Zur Website
X

Bezner – Immobilien e.K.

Wir unterstützen gerne und mit voller Leidenschaft unsere Kunden bei Ihren Investitionen. Somit ist es naheliegend, dass wir Schülerinnen und Schülern bei Ihrer Bildung helfen wollen. Denn die erste und eine der wichtigsten Investitionen im Leben ist die Bildung.

Wir freuen uns, dass wir mit der Zeitungspatenschaft einen kleinen Beitrag zur Bildung leisten dürfen.

Ihr Bezner Immobilien e.K. Team

Zur Website
X

REIKU GmbH

Schon bei uns zu Hause, als ich noch Schüler war, lag die Tageszeitung morgens immer auf dem Frühstückstisch.
Gerade in Zeiten von Handy und Tablet ist es für die jungen Leute besonders wichtig, auch mal eine Zeitung in der Hand zu halten, um Informationen aus nächster Nähe zu bekommen.
Gut recherchierte Beiträge aus Politik, Wirtschaft und Sport bereichern genauso wie seriöse Infos aus aller Welt das Leben der Schüler; heute und auch für die Zukunft!

David Guitton
Geschäftsführer

Zur Website
X

Rhein Papier GmbH (UPM Hürth)

Im Zeitalter von „fake news“ ist die Zeitung, deren Inhalte nicht so schnell wieder gelöscht werden können wie sie gepostet werden, so wichtig wie nie. Jungen Menschen steht ständig und überall eine Menge an Information zur Verfügung, deren Glaubwürdigkeit zu bewerten immer schwerer fällt. Ich finde es wichtig, dass sie lernen dürfen, sich ruhig und intensiv mit Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu beschäftigen. Eine Tageszeitung bietet dazu die nachhaltigste Möglichkeit: handlich, aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt und recycelbar. Also ein echtes Bio-Produkt, das voll im Trend liegt.  UPM fördert Lesen und Lernen durch das konzernweite "Share and Care Programm".

Armin Schmidt
General Manager der Papierfabrik

Zur Website
X

Kreisverband Rhein-Oberberg e.V.

In der heutigen Zeit ist es grundlegend wichtig, junge Menschen im Umgang mit allen Medien zu schulen. Guter, kritischer Journalismus, ob Print oder Online, ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie, den es zu schützen gilt. Deshalb unterstützen wir als AWO gern das Zeitungspaten-Projekt und ermöglichen damit einer Schule in unserer Region, gern diese wichtige Aufgabe zu erfüllen.

Martina Gilles
Geschäftsführerin

Zur Website
X

msp-safety / Max Schmidt GmbH

„Kinder sind unsere Zukunft“, deshalb übernehmen wir, die Firma msp-safety Max Schmidt GmbH, gerne eine Patenschaft. Die Zeitung in der Schule - zeigt allen teilnehmenden Kindern, dass es neben digitalen Medien auch noch andere Zugänge zu aktuellen, lokalen und internationalen Informationen gibt. Jedes Kind bestimmt im direkten aktiven Kontakt mit der Zeitung, sein eigenes Lese- und Verarbeitungstempo. In unserem schnelllebigen digitalen Umfeld wird jedem Kind eine Chance zur ruhigen Auseinandersetzung mit aktuellem Zeitgeschehen, geboten.

Kevin Hanke (Verkauf & Marketing) , Stefan Geier (Innendienst)

Zur Website
X

Clara-Elisen-Stift zu Köln

Wir das Clara-Elisen Stift hier in der Kölner Südstadt sind seit diesem Jahr das erste Mal dabei. Warum werden Sie denken? Klar wir sind ein Seniorenpflegeheim und unsere Bewohner lesen Tag täglich die Zeitung oder wir haben sogar Zeitungsrunden wo man sich mit dem Tagesaktuellen beschäftigt. Doch wir als Einrichtung merken zunehmend bei unseren Auszubildenden dass die Welt bzw. der Tag nur noch aus Handys und Apps besteht. Fragen sie einen Auszubildenden nach dem was in der Welt geschehen ist so kann dieser Ihnen meist keine Antwort geben. So kam uns das Projekt sehr gelegen und wir dachten damit unseren zukünftigen Pflegekräften die Welt wieder ein Stück näher zu bringen oder sich zumindest mit den Tagesaktuellen Themen in und rund um Deutschland zu beschäftigen.

Marc Orth
stv. Einrichtungsleitung

Zur Website
X

Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG

Seitdem wir als Art-Invest Real Estate zum ersten Mal eine Zeitungspatenschaft des Kölner Stadtanzeigers übernommen haben, hat sich vieles in der Welt verändert. Eins ist in all den Jahren jedoch immer gleichgeblieben: Der Wert unabhängig und gut recherchierter Nachrichten.

Inmitten einer weltweiten Pandemie und einer zunehmend angespannten politischen Lage fällt es selbst uns Erwachsenen nicht immer leicht, den Wahrheitsgehalt einer Information direkt richtig zu bewerten und sie in einen größeren Kontext einzuordnen. Umso wichtiger ist es also, dass Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden, sich eine eigene Meinung anhand von Fakten bilden zu können.

Deshalb freuen wir uns sehr, auch dieses Jahr wieder Zeitungspate für das Otto-Hahn-Gymnasium in Bensberg sein zu dürfen und so allen Schüler*innen Zugang zu professionellem Journalismus ermöglichen zu können.

 

Arne Hilbert
Managing Director / Head of NRW

Zur Website
X

Boneß & Euteneuer Partnerschaft mbB

„Wenn Schlagworte wie „Lügenpresse“ und „Fake-News“ in den Köpfen junger Leute tief verankert sind, muss deutlich werden, wie wichtig „echtes“ Lesen ist. Nicht nur, weil es bildet, sondern das eigenständige Denken anregt. Ob es sich dabei um Nachrichten aus Politik und Wirtschaft handelt oder um Mitreißendes aus anderen Bereichen: Wichtig ist, dass es sich um fundierte, recherchierte Geschichten handelt, nicht um eine beliebige Meinung. Noch besser, wenn sie auf Papier gedruckt sind. Deshalb freuen wir uns als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, mit unserer Patenschaft den Schülern des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums Tag für Tag das Zeitunglesen zu ermöglichen.“

Ralf Boneß und Oliver Euteneuer
Gesellschafter

Zur Website
X

schladitz_hesener_nohl PartGmbB

Wir sind Zeitungspaten, weil wir es wichtig finden, Kindern und Jugendlichen den Blick in die Welt zu ermöglichen. Nicht alle lernen von zu Hause aus, wie wichtig es für die Bildung einer eigenen Meinung ist, sich umfassend zu informieren. Im digitalen Zeitalter besteht aus unserer Sicht die Gefahr, zu selektiert zu lesen - also nur das zu lesen, wonach man selbst googelt, ohne einmal über den Tellerrand hinauszuschauen. Gerade für den erweiterten Blick, ob regional, überregional oder global ist ein guter Zeitungsbeitrag hilfreich. Und auch Zeitung lesen will gelernt sein. Einem Kind einfach eine Zeitung in die Hand zu drücken wird nicht zielführend sein. So etwas muss bestenfalls vorgelebt, anderenfalls gelehrt werden.

Patrick Schladitz
Partner

Zur Website
X

WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH

Unser Alltag ist schnelllebig geworden und Informationen werden oft nur kurz zwischendurch am Smartphone überflogen. Schüler wachsen mit digitalen Medien und mit der einhergehenden Informationsflut auf. Mit nur einem Klick ist die eine Meldung weg und eine neue da. Mir ist daran gelegen, dass junge Menschen lernen, sich bewusst mit Informationen auseinanderzusetzen. Die Tageszeitung eignet sich sehr gut, um sich in Ruhe mit den lokalen und weltweiten Nachrichten zu beschäftigen. Das Internet sollte kein Ersatz für die Zeitung sein, sondern eine zusätzliche Informationsquelle. Die Zeitungspatenschaft ist eine super Idee, um Schülern die klassische Zeitung näher zu bringen.  

Wolfgang von Moers
geschäftsführender Gesellschafter

Zur Website
X

Johanniter-Haus Köln-Porz, Johanniter Betriebsgesellschaft mbH

Wir vom Johanniter-Haus Köln-Porz sind Zeitungspaten geworden, weil wir selbst gerne Zeitung lesen und regionale Tageszeitungen wichtig finden. Eine Tageszeitung beschäftigt sich mit vielen Bereichen. Wirtschaft und internationale Politik sind hier ebenso Thema wie Sport, Kultur und Kleinanzeigen. Aus einer Zeitung erfahren wir gut recherchiert alles, um mitreden zu können. In einer Welt, in der Twittermeldungen Politik und Meinung machen, finden wir es besonders wichtig, dass junge Menschen lernen, sich Informationen aus unterschiedlichen Quellen zu beschaffen und kritisch zu hinterfragen. Dabei möchten wir die Schülerinnen und Schüler des Stadtgymnasiums Köln-Porz gern unterstützen.

Kathrin Jördens
Leiterin der Einrichtung

Zur Website
X

Beller Hof

Warum engagiert sich der Beller Hof in Köln für Bildung und Journalis-mus? Gerade als nachhaltig orientierter land- und forstwirtschaftlicher Betrieb, der im Frühjahr mit frischem Spargel und Erdbeeren aus eige-ner Ernte, im Sommer mit knackigen Süßkirschen und aktuell mit na-turnah angebauten Weihnachtsbäumen aus dem eigenen Forst im Di-rektverkauf am Markt ist, setzen wir auf Transparenz und aufgeklärte Verbraucher. Denn es wird immer schwieriger zu erkennen, ob eine Meldung wirklich echt ist. Die Wichtigkeit von unabhängigem Journa-lismus zu vermitteln, heißt, unsere Demokratie zu stärken. 

Besuchen Sie uns doch auf dem Beller Hof in Köln-Marsdorf, auf Gut Eichholz, Hof in Wesseling oder am Forsthaus Londorf in Bornheim-Merten / Rösberg.
Weitere Infos und Öffnungszeiten: www.beller-hof.de, facebook.com/bellerhof und instagram.com/bellerhof.

Hubertus von Groote
Inhaber

Zur Website
X

Verein - Helfen durch Geben – Der Sack e.V.

Der Verein – Helfen durch Geben – Der Sack e.V. unterstützt seit 20 Jahren ca. 900 bedürftige Familien in Köln, im monatlichen Wechsel mit haltbaren, nahrhaften Lebensmitteln. Des Weiteren erhalten die Kinder in z. Zt. 16 Kitas, in sozial schwachen Gebieten Kölns, täglich ein gesundes Frühstück. Wir unterstützen auch in anderen Bereichen. Mit einer Zeitungspatenschaft möchten wir das Interesse der Jugendlichen am Lesen erwecken. Dadurch erhalten sie politische, internationale und lokale Informationen und sie erweitern Ihr Allgemeinwissen, was wiederum den Schultag erleichtern könnte.

Ernst Mommertz und Erika Wittkamp
1. Vorsitzender und Vorstandsmitglied

Zur Website
X

John Crocket GmbH & Co. KG

"Zeitunglesen" ist heute fast wieder etwas Besonderes -eine Pause von der digitalen Welt. Die Zeitung fordert, sich auf eine Sache, einen Artikel zu konzentrieren -umblättern ist zeitaufwendiger als "wegwischen".  Diese Konzentration auf eine bestimmte Sache  finden wir  für Kinder heute ganz wichtig. Darum freuen wir uns mit diesem Projekt grade junge Leute unterstützen zu können.

Dr. Thomas Schmitz und Tina Stelkens-Schmitz
Inhaber

Zur Website
X

Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Geschäftsstellen der Provinzial in Köln übernehmen ein Zeitungsabo. Bei der Provinzial spielt das soziale Engagement eine große Rolle, viele Aktionen für Kinder, Jugendliche, Bedürftige und Senioren werden unterstützt. Besonders wichtig ist uns die Förderung von Projekten, die sich an Kinder und Jugendliche richten. Kinder bilden das Fundament der zukünftigen Gesellschaft, daher sehen wir uns in der Pflicht sie zu unterstützen und einen Beitrag zu ihrer Bildung zu leisten. Ein Weg dazu sind die Medien. Das Zeitungsabo ist somit eine Investition in das Wachstum von Wissen.

Dennis Raddatz
Provinzial Gebietsdirektor

Zur Website
X

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH

Kinder sind mobil. Allerdings längst nicht nur in dem Sinne, an den wir als Verkehrsverbund zuerst denken. Junge Menschen sind, gerade angesichts der rasanten Entwicklungen im Digitalen Zeitalter, gefordert, auch geistig immer mobiler zu sein. Die zahllosen Informationen zu filtern und zu gewichten, die über Smartphone und Tablet täglich auf Kinder und Jugendliche hereinprasseln – dabei hilft die Zeitung. Mit ihrer Unterstützung lernen sie, Informationen bewusst zu konsumieren und auf eine verlässliche Institution zu vertrauen.

Dr. Norbert Reinkober
Geschäftsführer

Zur Website
X

Partnership International e.V., ehemals Fulbright-Gesellschaft

Seit fast 60 Jahren können Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren mit unserem gemeinnützigen Verein als Austauschschüler das englischsprachige Ausland erkunden. Seit unserer Vereinsgründung im Jahr 1961 haben wir über 50.000 Schülerinnen und Schüler während ihres Schüleraustauschs betreut und begleitet. Als Kölner Verein ist es uns wichtig, möglichst vielen jungen Kölnern einen Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Mit der Zeitungspatenschaft für das Städtische Gymnasium Thusneldastraße möchten wir den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, direkt an ihrer Schule noch mehr über das aktuelle Weltgeschehen zu erfahren und so ihr Interesse für andere Länder und Kulturen wecken.

Rüdiger Muermann
Geschäftsführer

Zur Website
X

Bertram Versicherungsmakler GmbH & Co KG

Leider gibt es an Schulen das Fach „Finanzen und Versicherungen“ nicht. Vornehmliche Aufgabe der Schulen sollte es sein, unsere Kinder auf das Leben vorzubereiten. Deshalb ist es uns wichtig, Schülerinnen und Schülern der „GGS Manderscheider Platz“ dieses Zeitungsabonnement zu ermöglichen und sie an das Zeitungslesen heranzuführen. Eine freie und unabhängige Presse ist ein hohes, schützenswertes Gut und für die wichtigen Themen außerhalb der Schule für Heranwachsende unverzichtbar. Euch, liebe Kinder, möchten wir ermutigen, immer neugierig zu sein und Themen, die Ihr nicht versteht, konsequent im Unterricht anzusprechen. Gerne auch mit Zeitungsausschnitten aus Eurem Abonnement.

Peter Bertram
Geschäftsführer

Zur Website
X

HOSTA Hotelmanagement GmbH, Hotel Stadtpalais

Wir möchten weiterhin einen Beitrag zur Förderung der Bildung von Schülerinnen und Schülern leisten und unterstützen die Königin-Luise-Schule sehr gerne erneut mit einer Zeitungspatenschaft. Gut informiert zu sein über regionale und weltweite Geschehnisse und sich eine Meinung bilden können durch das Beschaffen von fundierten Informationen auch außerhalb der digitalen Medien, halten wir für eine wichtige Fähigkeit in unserer heutigen Zeit.

Rainer Siewert
Geschäftsführer

Zur Website
X

APT Prothesen Köln

APT steht für Dienstleistung am Menschen. Wir ermöglichen Menschen durch unsere spezialisierte Orthopädietechnik im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die Beine.Diese Lösungen bieten wir unter dem Firmenmotto „Gemeinsam weiter gehen“, eine Philosophie, die wir nicht nur in Bezug auf unsere Kunden, Dienstleister und Mitarbeiter leben, sondern dies als eine Art Lebensweise auffassen. Deswegen ist es für uns auch ein großes Anliegen im Projekt „Zeitungspaten“ teilzunehmen. Freie Presse und gedrucktes Wort sind für uns wichtiger Bestandteil der Bildung, besonders für Jugendliche. Somit unterstützen wir auch gerne junge Menschen gemeinsam zu wachsen!

Jan Lentes
Inhaber

Zur Website
X

YAK-KAMEL-STIFTUNG

Die jungen Schülerinnen und Schüler informieren sich normalerweise aus den Medien. Das Zeitunglesen erweitert die Persönlichkeit. Diese Zeitung bring immer wieder ein interessanter Artikel zum Thema der Zoologie und Botanik. In dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium werden die jungen Menschen auf den Weg des Erwachsenwerden begleitet. Unterstützt wird dieses Anliegen durch die Atmosphäre des Vertrauens zwischen Schülern, Lehrer und Eltern. In der Naturwissenschaft fördert die Stiftung Yak und doppelhöckrigen Kamele (Himalaya), die Tierarten, die das menschliche Leben unter extremen klimatischen Bedingungen ermöglichen.

Prof. e.h. Dr. Horst Geilhausen
Vorstand

Zur Website
X

uspect GmbH – Agentur für Markenkommunikation

Wir haben uns entschlossen, der Franziskusschule in Euskirchen auch in 2021 für 12 Monate täglich ein Exemplar des Kölner Stadt-Anzeiger zu sponsern. Warum? Weil Lesen Kinder vorwärtsbringt und der Zugang zu gut recherchierten Nachrichten heute wichtiger denn je ist. Weil Kinder in unserer schnelllebigen Welt in der Lage sein sollten, echte Fakten von Fake News zu unterscheiden. Weil wir davon überzeugt sind, dass Medienkompetenz heute eine Kernkompetenz ist, um sich im Dschungel der Informationen zurechtzufinden und Nachrichten einordnen zu können. Und weil wir von uspect uns treu bleiben und auch weiterhin einen Beitrag für die Förderung von Schüler*Innen in unserer Region leisten möchten.

Martin Wojtowicz und Tim Angermeyer
Geschäftsführer

Zur Website
X

Apartments-b2b

Apartments-b2b ist eine regional tätige, inhabergeführte Makler-Agentur für die Vermittlung von möbliertem Wohnraum in den Großräumen Köln, Bonn und Düsseldorf. Zu unserem Klientel gehören Menschen, die in der Regel für sechs bis zwölf Monate überwiegend aus dem Ausland zum Arbeiten in unsere Region kommen. Denn Flexibilität gewinnt auf dem heutigen Arbeitsmarkt zunehmend an Bedeutung. Wir möchten, dass die Schüler klassische Printmedien - wie zum Beispiel die herkömmliche Zeitung - nutzen, um sich umfassend zu informieren und um sich bestens auf die Zukunft vorzubereiten. Zeitunglesen sollte - gerade im digitalen Zeitalter - einen wichtigen Bestandteil der Meinungsbildung ausmachen.

Thorsten Zierenberg
Geschäftsführender Inhaber

Zur Website
X

VR-Bank Rhein-Sieg eG

Als langjähriger Zeitungspate von zehn Schulen im Rhein-Sieg-Kreis tragen wir dazu bei, dass Lehrer über die Zeitung mit ihren Schülerinnen und Schülern ins Gespräch über aktuelle Themen kommen. Außerdem liefern sowohl die "Rundschau" als auch die "Duda" Impulse für aktuelle Unterrichtsthemen.

Lesekompetenz ist meiner Meinung nach ein entscheidender Faktor für die berufliche Zukunft. Eine sachliche und neutrale Berichterstattung über aktuelle Nachrichten und Trends ist wichtiger denn je.

 Insbesondere in der Kinderzeitung "Duda" werden auch komplexe Themen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft verständlich aufbereitet und so leichter für die Kinder zugänglich gemacht.

Holger Hürten
Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Rhein-Sieg eG

Zur Website
X

Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH

In Zeiten von Fake News ist es wichtig die eigene Urteilskraft zu schärfen, um „gute“ Nachrichten von Fake News unterscheiden zu können. Unsere Studierenden an der EU|FH lernen beim wissenschaftlichen Arbeiten Daten zu sammeln, diese auszuwerten und letztlich Schlussfolgerungen abzuleiten. Damit solche Ergebnisse akzeptiert werden, spielt die Transparenz eine wichtige Rolle. Transparente journalistische Qualität stellt sicher, dass aus einem Ereignis nicht nur eine gute Schlagzeile, sondern gute und vor allem wahrheitsgemäße Nachrichten werden. Durch Zeitunglesen lernen Schülerinnen und Schüler „gute" Nachrichten von Falschmeldungen zu unterscheiden. Aus diesem Grund fördern wir als Europäische Fachhochschule (EU|FH), mit unserer Zeitungspatenschaft, das Zeitunglesen.

Prof. Dr. Rainer Paffrath
Vizepräsident für postgraduales Studium

Zur Website
X

Eduardus-Krankenhaus gGmbH

Unsere Pflegefachschule Köln am Eduardus-Krankenhaus bildet  junge Menschen dazu aus, mit Fachwissen und Empathie Patienten auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit zu begleiten. Der Krankenhausalltag besteht aus permanent wechselnden Situationen, in denen  Pflegekräfte zügig Prioritäten setzen müssen, um handeln zu können. Die dazu nötige selbstständige Meinungsbildung ist ein zentraler Aspekt der Ausbildung in unserer Pflegefachschule. Das Zeitunglesen fördert diesen Aspekt.  Wir möchten die Schüler des Schaurte-Gymnasiums mit unser Zeitungspatenschaft dazu einladen, Freude an differenzierten Sichtweisen zu bekommen und Sie ermutigen, daraus eigene Meinungen und Handlungen abzuleiten.

Holger Grießbach
Geschäftsführer Eduardus-Krankenhaus

Zur Website
X

Peter Drösser GmbH

Die Drösser Gruppe übernimmt schon seit einigen Jahren die Zeitungspatenschaft für Kölner Schulen.
Uns ist es wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler über die schnellen, digitalen News hinaus mit Landes- und Weltthemen, aber auch ausgiebig mit regionalen Themen auseinander setzen. Die Zeitung als optisches und haptisches Medium fordert ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit, und anspruchsvoller Journalismus fordert und fördert das kritische Auseinandersetzen und Bewerten der Informationen.

Wir unterstützen gerne die Ferdinand Lassalle Realschule in „unserem“ Stadtteil!

Jeanette Famili
Assistenz der Geschäftsleitung

Zur Website
X

Siewert & Kau Computertechnik GmbH

Von Beginn an sind die Berufsstarter ein vollwertiger Teil unseres hoch motivierten Teams. Bei Siewert & Kau hat jeder Auszubildende in einer Abteilung, beispielsweise Einkauf oder  Vertrieb, eine feste Heimat, durchläuft jedoch auch andere der zahlreichen Fachbereiche wie Administration, Logistik oder Business Intelligence. Auf diese Weise vermitteln wir ein umfassendes Bild des Distributionsgeschäfts, das bei Siewert & Kau auf attraktive Mehrwerte und umfangreiche Services fokussiert. 

Björn Siewert
Managing Director

Zur Website
X

Alten- und Krankenpflegeverein Köln-Longerich e.V.

Das Internet ist heutzutage für immer mehr Jugendliche das Medium, aus dem sie sich mit Informationen versorgen. Uns liegt es am Herzen, dass die Kinder und Jugendlichen die Relevanz, die Wahrheit und die Geltungsansprüche zu erkennen lernen und zu beurteilen, wie diese mit Informationen verbunden sind.  Für uns ist es wichtig, Jugendliche zu einer Medienkompetenz zu befähigen, die ihnen ermöglicht selbstbestimmt, kritisch und verantwortungsbewusst Informationen zu verarbeiten und zu nutzen. Dazu zählt auch, sich mit anderen Medien auseinanderzusetzen. Deshalb unterstützt der AKV Köln-Longerich  das Zeitungspatenprojekt des Kölner Stadtanzeigers.

Christiane Adler & Martin Hillebrand
Geschäftsführung

Zur Website
X

Caritasverband für die Region Eifel

Ute Stolz: "Sich einmischen kann nur, wer weiß, worum es geht. Das gilt für die „große Politik“, gesellschaftliche Themen wie auch für die Fragen, die uns zuhause in den einzelnen Orten der Eifel bewegen. Lokale Tageszeitungen bringen uns die notwendigen Informationen ins Haus. Aktuell, gut aufbereitet und mit regionalen Schwerpunkten. (Ich möchte wissen, was um mich herum passiert. Dazu lese ich schon morgens beim Frühstück „meinen Lokalteil“ und mehr …)

Markus Thur: "Gerade durch die Tageszeitung erhalten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, sich umfassend über das tagesaktuelle und gesellschaftliche Geschehen zu informieren. Dies fördert die eigene Meinungsbildung und die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Standpunkten. (Die Tageszeitungen tragen mit ihrer Berichterstattung und der Darstellung unterschiedlicher Aspekte und Meinungen zum Pluralismus unserer Gesellschaft bei, durch die Patenschaft wird den Schülerinnen und Schülern dies zugänglich gemacht).“

Ute Scholz & Markus Thur
Vorstand, Sprecherin & Vorstand

Zur Website
X

Apleona Wolfferts GmbH

Wir integrieren jedes Jahr etwa 30 Menschen verschiedener Hintergründe wie Herkunft, Alter oder schulische Vorbildung als Auszubildende in unser Unternehmen und sind darauf angewiesen, dass diese Gruppe in jeder Hinsicht neugierig und lernwillig ist. Dafür bieten wir verschiedene Ausbildungsberufe im gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich an und fördern die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im besonderen Maße.  Wir unterstützen deshalb sehr gern jede Initiative, die guten Journalismus durch ansprechende Themen transportiert und das Format Zeitung für junge Leser wieder attraktiver macht.

Horst Kever
Geschäftsführer

Zur Website
X

AWO Seniorenzentren im Erftkreis GmbH

Auch und gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist die Tageszeitung wichtig. Nicht schnell lesen und wegwischen, sondern die Zeitung in die Hand nehmen und die für einen 
wichtigen Artikel lesen und dann - ganz cool - blättern. Denn, es ist notwendig sich zu informieren und sich seine Meinung zu bilden. Dafür ist auch die Tageszeitung wichtig. Neben digitalisierten Angeboten hilft die Tageszeitung hin zu kritischen Bürgern. 

Wolfgang Schilling
Geschäftsführer

Zur Website
X

Senioren-Park carpe diem Euskirchen GmbH

Es ist uns grundsätzlich ein großes Anliegen, mit den Schulen in der Stadt und im Kreis vertrauensvoll zusammenzuarbeiten. Dafür ist ein intensiver Austausch im Hinblick auf  Maßnahmen im Rahmen der Berufsfindung sowie der Berufsausbildung notwendig. In unserer Funktion als Zeitungspate möchten wir den Schülerinnen und Schülern unseres Kooperationspartners die Möglichkeit geben, sich über tagesaktuelle Themen aus erster Hand informieren zu können.

Nils Jablonski
Einrichtungsleitung

Zur Website
X

Morawitzky GmbH & Co. KG

Mittlerweile gibt es durch die Digitalen Medien eine Flut van lnformationen. Unsere Kinder konnen nicht so leicht differenzieren, ob Nachrichten regional, national oder international sind, dieses mussen Sie erst lernen. Aus diesem Grund haben wir uns fur eine IZeitungspatenschaft entschieden. Zeitungen habe eine klare Aufteilung, welche es den Kindern leichter macht, gezielte lnformationen zu erhalten. Eine Zeitung bietet den Kindern eine weitere Plattform zu lernen, mit lnformationen zu beschaffen, damit umzugehen, und 􀀜ich Zeit fur dieser zu nehmen. 

Wilfried Morawitzky
Geschäftsleitung

Zur Website
X

Lerntherapie-Institut-Leverkusen

Wir freuen uns über eine Lesepatenschaft, denn als Lerntherapeuten beschäftigen wir uns täglich mit dem Lesen und kümmern uns mit viel Engagement darum, dass alle Schüler, also auch die, die Probleme mit dem Lesen haben, dieses lernen. Lesen ist eine elementare Fähigkeit, denn es stellt die Schlüsselkompetenz für jede Art des Wissenserwerbs dar. Tageszeitungen bieten hier viele Möglichkeiten. Sie erweitern die Allgemeinbildung und fördern die Meinungsbildung. Wir helfen bei Lese-Rechtschreibstörung-, Rechenstörung, Konzentrations- u. Lernproblemen und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Erlangung von Schulabschlüssen.

Sabine Weddemar-Günther (links), Elise Böhm (rechts)
Leitung des Therapiezentrums, Lerntherapeutin

Zur Website
X

Gerd Pohlmann Büro- und Objekteinrichtungen GmbH

Die klassische Zeitung ist bei Jugendlichen eher als uncool angesehen, dahinter verstecken sich höchstens mal die Eltern oder Großeltern. Doch, die Papierform hat ihren Reiz! Es ist ein angenehmer Gegenpol zur digitalen Welt, der nicht verloren gehen darf. Mehr „Blättern“ als immer nur „Wischen“ – Traditionen bewahren und als Chance sehen. Sich die Zeit nehmen zum Lesen und auch zum Informieren, das würden wir uns wünschen! Wir sind Zeitungspaten geworden, weil wir selber gerne Zeitung lesen und diese Werte schätzen und weitergeben möchten. 

Das gesamte Team
Gerd Pohlmann Büro- und Objekteinrichtungen GmbH

Zur Website
X

Porz Entertainment GmbH

Jeder Morgen beginnt bei mir mit Zeitunglesen. Dies ist wichtig für mich, um aktuelle Gags auf der Bühne und im TV machen zu können. Gerade in der heutigen digitalen und schnelllebigen Welt entschleunigt es mich geradezu. Es macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau! Der Vorteil einer Zeitung liegt auf der Hand… bei einem analogen Medium gibt es keine Probleme mit leerem Akku. Früher war Zeitunglesen normal – heute möchte ich Kindern und Jugendlichen ein gutes Beispiel dafür sein, dass man sein Handy auch mal weglegen kann! Ich möchte mit der Zeitungspatenschaft den Schüler*innen des Lessing Gymnasiums die Möglichkeit geben, sich zu informieren.

Guido Cantz
Geschäftsführer

Zur Website
X

Zeitlos GmbH c/o Hotel am Augustinerplatz

Wir freuen uns, den Ursprung der digitalen Zeitungen den Kindern näher bringen zu können. Eine Zeitung ist nicht nur wichtig für ein fundiertes Allgemeinwissen, sondern sie lehrt auch, sich zu fokussieren. Vor allem in der heutigen Zeit, wo man der Reizüberflutung der digitalen Welt fast nicht entkommen kann. Ich als Hotelier lebe die Digitalisierung, dennoch liebe ich das Gefühl eines fokussierten Rückzugsorts, den man mit Druckerschwärze an den Fingern wieder verlässt. Es macht mich stolz, dieses Gefühl an die Kinder der GGS Albert-Schweitzer-Schule in der Breslauerstraße vermitteln zu dürfen!  

Leon Heymann
Geschäftsführer

Zur Website
X

Pro8 Bedburg Lebensqualität für Menschen Betriebsgesellschaft mbH

Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler der Arnold-von-Harff Schule in Bedburg,  Medienkompetenz zu erlangen. Was ist guter Journalismus? Wahrhaftigkeit, Sorgfalt bei Recherche und Dokumentation, Sachlichkeit, Unparteilichkeit, Argumentation, Unabhängigkeit – Kriterien, die beispielsweise in sozialen Medien wenig bis keine Rolle spielen. Journalismus nach diesen Kriterien ist aber wichtig, um Zusammenhänge und Hintergründe zu verstehen. Das sollen die Schülerinnen und Schüler der Arnold-von-Harff-Schule in Bedburg lernen können. Deshalb unterstützt die Pro8 Bedburg, eine Einrichtung für Menschen mit Demenz der Heinrichs Gruppe, die Arnold-von-Harff Schule mit einer Zeitungspatenschaft.  

Sven Augustat
Einrichtungsleitung

Zur Website
X

Ferienwerk Köln - Kath. Jugendreise GmbH

Seit mehr als 60 Jahren ist es unserer gemeinnützigen Einrichtung ein großes Anliegen, jungen Menschen wertorientierte, attraktive und kostengünstige Reisen zu ermöglichen.
Das Kennenlernen anderer Länder, den Austausch mit anderen Kulturen und die Achtsamkeit auf das aktuelle Weltgeschehen halten wir vor allem in der aktuellen Zeit für einen wesentlichen Baustein in der Entwicklung eines Werteverständnisses und der Persönlichkeit eines jungen Menschen.
Mit unserer Zeitungs-Patenschaft für die Ursulinenschule in Köln wollen wir die Werteentwicklung und Offenheit für das aktuelle Weltgeschehen aller Schülerinnen und Schüler unterstützen. Denn wir sind davon überzeugt: Reisen macht weltoffen und baut Vorurteile ab.

Manfred Bestgen
Geschäftsführer

Zur Website
X

Caritas-Seniorenzentrum Stiftung Hambloch

Sich kritisch eine eigene Meinung bilden zu können, ist besonders in bewegten Zeiten wie diesen wichtig. Dazu gehört auch, unterschiedliche Meinungen zuzulassen und gegeneinander abzuwägen. Seriöse Print-Medien, wie der Kölner Stadt-Anzeiger, können dabei sehr hilfreich sein. Wir wünschen den Schülern viel Spaß beim Lesen und bei der kritischen Auseinandersetzung mit der Vielzahl an Informationen, die tagtäglich auf sie einprasseln.

Brigitte Mohren
Einrichtungsleitung

Zur Website
X

BSS GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Wir, die BSS GmbH sind eine mittelgroße Steuerberatungsgesellschaft mit knapp 50 Mitarbeitern, die verteilt an zwei Standorten in Köln und Euskirchen tätig ist. Unsere Haupttätigkeit liegt in der steuerlichen und wirtschaftlichen Beratung von Privatpersonen und Unternehmen. Einen unserer Schwerpunkte legen wir auf die Ausbildung und Förderung von unseren Nachwuchskräften. Vor Ort kümmern sich, neben der schulischen Ausbildung, sechs Steuerberater und mehrere Ausbilder um die Wissensvermittlung in den Bereichen Jahresabschluss/Steuern, Finanzbuchhaltung und Lohnbuchhaltung. Darüber hinaus nimmt die Anzahl der zu betreuenden jungen Unternehmen und Startups kontinuierlich zu. Eine Schlussfolgerung daraus, dass wir mit Nachdruck an der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung arbeiten und uns stetig weiterentwickeln. Du hast Lust auf eine spannende Aufgabe? Melde dich gerne bei uns!

Dirk Schulten  
Steuerberater und Geschäftsführer

Zur Website
X

YNCORIS GmbH & Co. KG

Den eigenen Filter für relevante und richtige Informationen zu entwickeln ist die Herausforderung im Zeitalter der umfassenden Informationsflut. Medienkompetenz ist somit wichtig in allen Bereichen des Lebens. Wo sonst als in der Schule und wie sonst als durch eine klassische Zeitung kann hier eine Grundlage für die Zukunft geschaffen werden.

Thomas Kuhlow
Leiter Kommunikation

Zur Website
X

Raiffeisenbank Voreifel eG

  Für junge Menschen ist das Zeitung Lesen ein wichtiger Baustein für die Entwicklung einer eigenen Meinungsbildung. Neben den zunehmend digitalisierten Informationsmedien ist die Tageszeitung immer noch ein wichtiges Instrument dafür, an neutrale und sachlich dargestellte Informationen zu kommen. Auch als Raiffeisenbank leben wir die Entwicklung zu digitalen Services unter gleichzeitiger Beibehaltung persönlicher Leistungen: So hat für uns auch die papierhafte Zeitung Ihren Platz als Informationsmedium. Wir möchten dazu beitragen, dass jungen Menschen der Umgang mit einer Zeitung nahegebracht und der Spaß am Lesen vermittelt und unterstützt wird. Deshalb unterstützen wir als Zeitungspate die Schulen an der Hardtburg in Euskirchen und die Kath. Grundschule Arloff in Bad Münstereifel.

Marcel Richter
Regionalmarktleiter Rheinbach/Stotzheim

Zur Website
X

PANDION AG

Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Medien strömen Nachrichten aus aller Welt oft ungefiltert auf uns ein. Der Bezug zu lokalen Gegebenheiten, aber auch die Fähigkeit, Neuigkeiten richtig einzuordnen, ist für jede Generation und gerade für Kinder und Jugendliche, enorm wichtig. Printmedien bieten eine hervorragende Grundlage, um einen geschärften Blick auf das Wesentliche zu erhalten und sich eine eigene Meinung bilden zu können. Wir möchten daher mit unserer Zeitungspatenschaft Kindern und jungen Erwachsenen den Zugang zu fundiertem Wissen bieten, Interesse für das Geschehen vor der eigenen Haustür wecken und damit den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus öffnen.

Klaus Küppers
Niederlassungsleiter Köln PANDION Real Estate GmbH

Zur Website
X

BEW Bergische Energie- und Wasser-GmbH

Die Sozialen Medien sind aus den Tagesabläufen vieler kaum noch wegzudenken. Junge Menschen wachsen in einer Zeit auf, in der sie von Informationen überflutet werden. Sie stehen einer Vielfalt und Geschwindigkeit an Informationen gegenüber, so dass es schwer fällt, nach Wichtigkeit und Richtigkeit zu filtern.

Die Unterstützung der Zeitungspatenschaft halte ich für sehr wichtig, denn eine unabhängige und kritische Tageszeitung mit seriöser Berichterstattung hilft, den Durchblick bei aktuellen Tagesthemen, Sport, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Lokalnachrichten zu behalten. Und Durchblick ist wichtig, um sich eine fundierte eigene Meinung bilden zu können ...

  Jens Langner 
Geschäftsführer

Zur Website
X

TRESONO Family Office AG

Als Firma mit mehr Mitarbeiterkindern als Mitarbeitern, liegt es uns besonders am Herzen Kindern in Köln den Zugang zu tagesaktuellen Nachrichten in gedruckter Form zu ermöglichen. Die Vielfalt an Informationen aus den sozialen Medien, führt zu einer Überflutung von Nachrichten und macht es gerade für junge Menschen schwer, die Bedeutung und Richtigkeit von Nachrichten einzuordnen. Eine unabhängige, seriöse und auf kritischer Reflexion beruhende Berichterstattung hilft den Überblick zu behalten und sich eine eigene Meinung zu bilden. Zudem fördert gerade in der aktuellen Zeit Zeitungslesen die Chancengleichheit und Offenheit für neue Entwicklungen.

  Stephan Knichel   
Vorstand

Zur Website
X

TEN EIKELDER Teppich GmbH

Das TEN EIKELDER-Teppichteam möchte mit dieser Patenschaft einen kleinen Beitrag zur Unterstützung einer lebendigen Meinungsvielfalt in dieser Stadt leisten. In Zeiten, in denen der Wahrheitsgehalt von Nachrichten, mit denen wir täglich überflutet werden, zunehmend beeinflusst und manipuliert wird, gewinnt eine eigenständige Meinungsbildung und die Nutzung unterschiedlicher Informationsquellen enorm an Bedeutung. Darüber hinaus tragen digitale Gesellschaft und Soziale Netzwerke zu einer bedenklichen Veränderung von Sprache bei – von Verkürzung über Banalisierung bis hin zu Verrohung.

Die Lektüre einer anspruchsvollen Tageszeitung wirkt dem entgegen, sie sensibilisiert für diese Phänomene und fördert Sprach- und Lesekompetenz.

 Franz Gens 
Geschäftsführer

Zur Website
X

Brümmer Optik

Ich war immer schon ein Fan von Tageszeitungen. Sie sind informativ und interessant. Besonders aber mag ich den Geruch frischer Druckerschwärze. Altmodisch, aber klasse. Deshalb mächte ich sehr gerne den jungen Leuten das Spektrum Tageszeitung etwas näher bringen (ohne dabei das Handy in der Hand zu haben).

Wir freuen uns darauf, ein Jahr als Lesepate aktiv die Schülerinnen und Schüler des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Bergisch Gladbach unterstützen zu können.

Auf dem Foto ist links Frau Julia Brettmann, rechts Frau Birgit Hagel (Inhaberin).

Zur Website
X

PSD Bank West eG

Kinder und Jugendliche werden heutzutage von einer Informationsflut via Smartphone und TV überrollt - leider oft nur in oberflächlicher Kurzversion. Die Tageszeitung wirkt diesem Trend mit fundiert recherchierten Artikeln entgegen, das Weltgeschehen wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Regelmäßiges und konzentriertes Lesen der Tageszeitung trägt dazu bei, dass junge Menschen sich auf Themen fokussieren und sich ihre eigene Meinung bilden können. Und dafür gibt es kein Mindestalter! Daher unterstützen wir gerne die Zeitungspatenschaften zur Förderung der Schüler/innen des Berufskollegs Kartäuserwall und der GGS Gotenring.

René Königshausen
Vorstandsvorsitzender der PSD Bank West eG

Zur Website
X

Elektro Scheldt GmbH

Gerne unterstützen wir in diesem Jahr das Nicolaus-Cusanus-Gymansium mit einer Zeitungspatenschaft. Denn in einer immer komplexeren digitalen Welt ist es wichtig nicht den Überblick zu verlieren. Daher erachten wir es als wichtig sich über regionale und weltweite Geschehnisse eine Meinung auch außerhalb der digitalen Medien zu bilden. Das Filtern und Einordnen von Informationen wird, gerade für junge Menschen, zu einer immer größer werdenden Herausforderung. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine spannende und interessante Lesezeit.

Dirk Scheldt und Ulf Scheldt
Geschäftsführer

Zur Website
X

Hoberg & Driesch Processing GmbH

Die Hoberg & Driesch Processing GmbH ist seit jeher in Wesseling verwurzelt und bildet inzwischen auch die Generation von Morgen aus. Das Lesen hat uns immer die Grundlage gegeben Neues zu entdecken und zu erleben.Eine Tageszeitung mit Ihren vielfältigen Facetten begleitet uns jeden Tag, mal mit tiefer gehenden Details und Analysen zum aktuellen Politikgeschehen, mal als Inspiration für ein neues Projekt oder den kommenden Urlaub. Heute dominieren digitale Inhalte unseren Alltag, deren Ursprung wir nicht immer erkennen können.

Mit der Lesepatenschaft möchten wir Euch ein Medium vorstellen, dessen Kernaufgabe die Recherche und Dokumentation der aktuellen Ereignisse ist, einen weiteren Baustein, damit Ihr euch ein Bild von unserer Welt, im kleinen wie im Großen machen könnt.

Seid neugierig! 

Thomas Horstmann und Brandolf Schneider
Geschäftsführer

Zur Website
X

Leybold GmbH

Hinterher ist man immer schlauer. Denn Lesen bildet. Aber nicht nur das. Es entspannt, trainiert das Gehirn, fördert die Gesundheit und macht Menschen sogar glücklich und erfolgreich. Beim Lesen erfährt man objektive Hintergrundinformationen über die Gesellschaft, Politik, Kultur oder den Sport – unabhängig davon, ob es sich gerade in der Welt, im Land oder in der Stadt ereignet. Zeitunglesen weckt außerdem Interesse und Neugier. Denn wer gut informiert ist, möchte zu bestimmten Themen noch mehr erfahren. So kann man sich eine Meinung bilden und mitreden.

Wir von der Leybold GmbH glauben, dass es genau darauf ankommt. Und weil weltweit aktuell viele Entscheidungen anstehen, die gerade für junge Menschen wichtig sind, möchten wir sie dabei unterstützen. Als Arbeitgeber vor Ort, der global aktiv ist, liegt uns das Engagement für lokale Schulen am Herzen. Daher integrieren wir jedes Jahr SchülerInnen mit unterschiedlichen Hintergründen, wie Herkunft, Alter oder schulischer Vorbildung. Sie kommen zu uns als Auszubildende, Praktikanten oder Trainees. Je nach Eignung und Interessen bieten wir ihnen verschiedene technische und kaufmännische Ausbildungsberufe an und fördern ihre Weiterentwicklung als MitarbeiterInnen im besonderen Maße. Einer unsere Leitsprüche an den wir fest glauben und der bei uns gelebt wird, lautet daher: „There is always a better way“.

Axel Guddas
Geschäftsführer -  Product Company Cologne

Zur Website
X

Sozialverband SoVD, Landesverband NRW (SoVD NRW)

Alle Menschen haben das Recht auf Teilhabe. Damit ist gemeint, dass man dazu gehört, mittendrin sein kann, nicht ausgeschlossen wird, etwa wegen einer Behinderung oder weil die Eltern wenig Geld haben. Wir, der Sozialverband SoVD NRW, setzen uns auf landespolitischer Ebene für die umfassende Umsetzung des Rechts auf Teilhabe und damit auch für inklusive Bildung in NRW ein. Deshalb unterstützen wir auch dieses Jahr die Max-Ernst-Gesamtschule in Köln als Zeitungspaten, denn diese Schule zeigt, dass Inklusion funktioniert. Die Lektüre seriöser Quellen wie des Kölner Stadtanzeigers ist außerdem wichtig, um sich ein eigenes Bild zu machen und nicht auf Scharfmacher und Populisten hereinzufallen, die zurzeit den sozialen Frieden in unserem Land gefährden.

Franz Schrewe
Landesvorsitzender des SoVD NRW

Zur Website
X

Kieferorthopädie am Friesenplatz

Schon in meiner Schulzeit habe ich gerne Zeitung gelesen, da sich mir so die Möglichkeit bot mein Wissen über die Welt, Politik, und Wirtschaft zu erweitern und mir bei wichtigen Themen eine eigene Meinung zu bilden. Bei meinem täglichen Kontakt mit Jugendlichen in unserer Praxis wird immer wieder klar, dass die heutige Generation mindestens genauso interessiert ist und über die verschiedensten Kanäle Informationen aus aller Welt bezieht. Eine Zeitungspatenschaft bietet uns als Praxis die Möglichkeit Schülern dieses Wissen zugänglich zu machen, differenziert zu denken und seriöse News von "fake News" unterscheiden zu lernen. Ich freue mich dies zu unterstützen!

Dr. Katharina Küpper-Wolf
Praxisinhaberin

Zur Website
X

Sabrina Geiger Versicherungsservice GmbH

Wir unterstützen junge Menschen in ihre finanzielle Zukunft, mit Sicherheit. Zeitungspaten sind wir, weil wir es in Zeiten von Social Media sehr wichtig finden, dass junge Menschen sich in unabhängigen Medien informieren. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Lohmar eine spannende und interessante Lesezeit und wir freuen uns darauf die jungen Menschen als Lesepate aktiv in ihrer Meinungsbildung unterstützen zu können. Darum haben wir gerne eine Lesepatenschaft für das aktuelle Schuljahr übernommen.

Sabrina Geiger
Geschäftsführerin

Zur Website
X

Kölner Sportstätten GmbH

Wir als Kölner Sportstätten GmbH möchten mit unserer Zeitungspatenschaft das Interesse der Jugendlichen am Zeitungslesen wecken. Eine Tageszeitung vereint Informationen aus verschiedenen Bereichen wie Sport, Kultur, Wirtschaft & Politik. Sie erklärt Zusammenhänge, Hintergründe und Details. Damit lädt eine Tageszeitung nicht nur zur Information sondern auch zum Hinterfragen und Reflektieren ein. Wichtige Bestandteile der persönlichen Meinungsbildung, mit der die Jugendlichen ihre Zukunft erfolgreich gestalten können.

Lutz Wingerath
Geschäftsführer

Zur Website
X

Vino Spaghetti Rizzo GmbH

Wir haben uns dafür entschieden Zeitungspate zu werden, weil uns das Lesen, egal in welcher Form, sehr wichtig ist und heut zu Tage leider viel zu wenig praktiziert wird.

Für die Richeza Grundschule, welche die Schule unserer Wahl geworden ist, ist es eine sehr wichtige Bildungssäule, der sie sich verpflichtet hat. Dies hat uns dazu bewegt, gerade für diese Schule Pate zu werden.

Wir hoffen, dass die Kinder gefallen daran finden werden und wir dazu beisteuern können, ihnen etwas Wichtiges mit auf den Bildungsweg zu geben. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Giuseppe & Alessandra Rizzo
Geschäftsführung

Zur Website
X

Ganzheitliche Zahnmedizin Dr. Thomas Lang

Mit unserer Verpflichtung zur "Ganzheitlichen Zahnmedizin" ist es für uns nur konsequent als Zeitungspate gerade junge Menschen zu fördern. Die haptische Erfahrung beim Lesen und Studieren einer Tageszeitung - gerade im digitalen Zeitalter – können den Bildungsauftrag der Schulen ganzheitlich unterstützen. Eine eigene Meinung kann sich nur bilden, wer sich umfassend und ganzheitlich informiert. Was eignet sich da besser als eine Tageszeitung? Bei Tageszeitungen werden die Nachrichten gewissenhaft recherchiert und geprüft bevor sie veröffentlicht werden – ein klarer Pluspunkt gegenüber den schnellen „Nachrichten“ aus dem Web.

Dr. med. dent. Lang
Zahnarzt, Praxisinhaber

Zur Website
X

heinen GmbH

Junge Menschen sind die Basis unseres Unternehmenserfolgs. Nur durch die eigene Ausbildung motivierter junger Menschen, sind wir in der Lage dem Fachkräftemangel zu begegnen und intelligente und fachlich versierte Anlagenmechaniker*innen selber auszubilden. Der Handwerksberuf des Anlagenmechanikers ist nicht nur wahnsinnig abwechslungsreich und technisch anspruchsvoll, sondern auch noch krisensicher und bietet finanzielle und verantwortungsvolle Karrierechancen! Wir freuen uns darauf das Berufskolleg Ehrenfeld ein weiteres Jahr als Lesepate aktiv unterstützen zu können.

Oliver Bode
Geschäftsführer & Firmeninhaber

Zur Website
X

Evonik Industries AG

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Diesen Erfolg verdanken wir unter anderem unseren hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Bereits seit vielen Jahren bietet Evonik zahlreiche Ausbildungsberufe in naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Berufsfeldern an und sorgt so für die eigenen Nachwuchsfachkräfte. Dabei profitieren wir von gut ausgebildeten Schülerinnen und Schülern, die bereits früh gefördert werden. Daher haben wir gerne eine Zeitungspatenschaft für die Goetheschule in Wesseling übernommen und wünschen den jungen Leserinnen und Lesern viel Spaß mit den spannenden Beiträgen des Kölner Stadt-Anzeigers.

Übrigens: Produkte von Evonik finden sich in vielen Dingen des Alltags wieder. So auch in der Tageszeitung. Gefällte Kieselsäure sorgt u. a. dafür, dass das Zeitungspapier die Druckfarbe bestmöglich aufnimmt, so dass diese nicht verläuft oder durchschlägt.

Dr. Arndt Selbach
Standortleiter Lülsdorf und Wesseling

Zur Website
X

Straßen.NRW

Straßen.NRW ist jedes Jahr auf der Suche nach rund 80 neuen Auszubildenden oder Beamtenanwärter*innen. In den Auswahlverfahren legen wir auch Wert auf eine gute Allgemeinbildung. Um diese zu fördern und die Schüler*innen mit der klassischen Zeitung vertraut zu machen, freuen wir uns sehr als Zeitungspaten aktiv zu sein. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums in Bergisch Gladbach eine spannende und interessante Lesezeit.

Anja Schniggendiller
Referat Personalgewinnung und -qualifizierung

Zur Website
X

Rheinland Touristik Platz GmbH

Der Schülerverkehr ist einer unserer täglichen Hauptbetätigungsfelder. Dabei ist es für uns immer oberste Priorität alle Schülerinnen und Schüler sicher und zuverlässig zu ihren Schulen zu bringen. Ausflugs- und Klassenfahrten bereiten nicht nur den Kindern große Freude, sondern auch uns. Kinder sind die Zukunft - daher ist es für uns selbstverständlich die Kinder zu unterstützen und uns gerne als Zeitungspate zu engagieren! Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der Goetheschule in Wesseling eine spannende und interessante Lesezeit.

Claus Platz, Sarah Platz
Geschäftsführung

Zur Website
X

Malteser Hilfsdienst e.V. im Erzbistum Köln

Die Malteser im Erzbistum Köln haben neben den verschiedenen Diensten im Rettungsdienst und Katastrophenschutz auch viele soziale Projekte, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu unterstützen. Das Zeitungspaten-Projekt fördern wir sehr gerne, denn es ist wichtig, Kinder und Jugendliche schon früh an die Auseinandersetzung mit Themen der Politik, Wirtschaft, Kultur und des gesellschaftlichen Miteinanders heranzuführen. So lernen sie Demokratiebildung sowie Verantwortung füreinander kennen. Wir sind der Gesamtschule Hennef schon lange über verschiedene soziale Projekte und insbesondere über den Malteser Schulsanitätsdienst verbunden und unterstützen sie gerne auch in diesem Engagement.

Martin Rösler
Geschäftsführer der Malteser im Erzbistum Köln

Zur Website
X

Bastei Lübbe AG

Wir freuen uns immer, wenn wir die Lesebereitschaft und das Interesse an Bildung unterstützen können. Unsere Patenschaft soll dazu beitragen, Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, beim Lesen zu blättern, das Papier zu fühlen, zu riechen und dabei zu erkennen, dass man Lesespaß nicht nur digital, sondern auch analog haben kann. Und insofern hoffentlich auch die Bereitschaft zu wecken, bei Gelegenheit öfter mal zu einer interessanten Zeitung oder zu einem unterhaltsamen Buch zu greifen.

Joachim Herbst
Finanzvorstand der Bastei Lübbe AG

Zur Website
X

KEIL Befestigungstechnik GmbH

Wir sind begeistert von unserer Region und unterstützen sehr gerne Projekte in Engelskirchen. Die Idee von 100ProLesen hat uns direkt angesprochen. In Zeiten von 'Fake News', Informationskriegen und großen Umbrüchen möchten wir den Schüler:innen der Sekundarschule Engelskirchen die Chance geben, sich zu informieren und eine eigene Meinung zu bilden. Um die vielseitigen Herausforderungen unserer aktuellen Welt zu meistern, benötigt es gut informierte, scharfsinnige und kritische junge Menschen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine spannende und interessante Lesezeit.

Gerda Söhngen
Geschäftsführerin

Zur Website
X

Antoniter Siedlungsgesellschaft mbH im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region

Die Antoniter Siedlungsgesellschaft mbH (ASG) im Ev. Kirchenverband Köln und Region ist bundesweit die einzige Immobiliengesellschaft, die zu 100 Prozent in evangelischer Hand ist. Die Gesellschaft verfügt über mehr als 1700 Wohnungen in Köln und Umgebung, davon über 700 ausgewiesene Seniorenwohnungen, vier Demenz-WGs sowie Wohngruppen für Menschen mit Betreuungsbedarf. Die ASG engagiert sich u.a. mit Spendenaktionen für besondere soziale und diakonische Projekte - ganz besonders auch im Kinder- und Jugendbereich. Wir finden es wichtig, stets gut informiert zu sein über regionale und weltweite Ereignisse. Dazu ist der Kölner Stadtanzeiger ein sehr gutes Medium. Deshalb freuen wir uns, die Wohngemeinschaft in Brück mit dieser Zeitungspatenschaft unterstützen zu können.

Guido Stephan
Geschäftsführer

Zur Website
X

Von Poll Immobilien - Shop Bergisch Gladbach

Wir freuen uns, beim Projekt „Zeitungspaten“ mitwirken und in diesem Zuge eine Lesepatenschaft für das Albertus-Magnus-Gymnasium übernehmen zu dürfen. Eine sehr wichtige Initiative wie wir finden – insbesondere im Zeitalter der Digitalisierung. Lesen ist in so vielerlei Hinsicht essenziell für die persönliche Entwicklung. Es fördert nicht nur die eigene Kreativität und Konzentrationsfähigkeit, sondern hilft gleichzeitig dabei, komplexe Sachverhalte und deren Hintergründe zu analysieren und zu verstehen. Das unterstützt wiederum bei der Meinungsbildung. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß und Freude beim Lesen!

Gabriele von Oertzen und Claudia Flotho
Geschäftsstellenleiterinnen

Zur Website
X

MAAX Augenoptik-Hörakustik GmbH

Zeitunglesen halten wir für wichtig, um tagesaktuell über alle Ereignisse in der Welt und der Region informiert zu sein. Seit unserer Jugend lesen wir Zeitung und interessieren uns besonders für die Bereiche Politil, Wirtschaft und den Regionalteil. Kinder und Jugendliche sollten sich täglich eine Zeitung zu Hand nehmen, um von der digitalen Medienwelt einmal Pause zu machen. Aus diesem Grund unterstützt unsere Firma die Aktion "Zeitungs-Paten". Ein weiterer Grund ist, dass mit Sicherheit einige Familien aus finanziellen Gründen keine Tageszeitung abonniert haben. Durch diese Aktion ermöglichen wir vielen Kindern und Jugendlichen den täglichen Zugang zum Medium Tageszeitung.

Markus Scheer & Axel Schmaderer
Geschäftführende Gesellschafter

Zur Website
X

hasenkamp

Wir engagieren uns bei Hasenkamp als Lesepate für Schulen in der Kölner Region, weil wir überzeugt sind, dass Lesen einen ganz besonderen Zugang zur Welt, zu Fantasie und Bildung bietet. Lesen, Schreiben, Dokumentieren und Austauschen von Informationen sind zentrale Bausteine von Kultur und dienen der Völkerverständigung - Themen, die uns als international tätiges Logistikunternehmen sehr am Herzen liegen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine spannende und interessante Lesezeit. Zusammen sind wir Teil dieser Region, für die wir uns als Unternehmen stark machen.

Dr. Thomas Schneider
Geschäftsführender Gesellschafter

Zur Website
X

AWO Kreisverband Rhein-Oberberg e.V.

In den vergangenen zwei Jahren ist deutlich geworden, wie bedeutsam Medienkompetenz für eine demokratische Gesellschaft ist. Eine gute und differenzierte Berichterstattung ist nicht nur wichtig, um sich über das lokale, nationale und internationale Geschehen auf dem Laufenden zu halten, sondern auch um die politische Bildung und Teilhabe junger Menschen zu fördern. Gerne unterstützen wir als AWO Kreisverband Rhein-Oberberg mit dem Lesepaten-Projekt die Sekundarschule der Gemeinde Engelskirchen bei diesem wichtigen Auftrag. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Evelyn Timm
Kreisgeschäftsführerin

Zur Website
X

Bauen für Menschen GmbH

Es ist uns eine große Freude, das Hans-Böckler-Berufskolleg mit einer Zeitungspatenschaft zu unterstützen.  Als „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ in NRW hat das Hans-Böckler-Berufskolleg eins der Zukunftsthemen im Blick. Angesichts der demografischen Entwicklung und des daraus resultierenden Fachkräftemangels wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, das individuelle Potenzial von jungen Menschen zu erkennen und Ihr Know-how für sich zu gewinnen.

Wir übernehmen die Patenschaft für den Kölner Stadt-Anzeiger, weil analoge Informationsquellen auch im Zeitalter der Digitalisierung wichtig bleiben. Sie bieten Zugang zu gut recherchierten Informationen und unterstützt die Lehrkräfte mit aktuellen und praxisbezogen Beispielen.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen damit die Möglichkeit sich optimal über das Geschehen in der Welt und in der Region zu informieren.

Dr. Carsten Brausch
Geschäftsführer

Zur Website
X

Friedrich Wassermann Bauunternehmung für Hoch- & Tiefbauten GmbH & Co. KG

Nachrichten rund um die Uhr, direkt auf`s Smartphone, nicht immer seriös und manchmal auch ‚Fake News‘ – wir alle sind gefordert, die Flut an Informationen kritisch zu hinterfragen und uns unsere eigene Meinung zu bilden. Gerade für die junge Generation ist es deshalb wichtig, auch eine Tageszeitung mit seriösen Informationen zu lesen. Als Kölner Traditionsunternehmen, das auf vielfältige Weise gesellschaftliche Verantwortung übernimmt, möchten wir den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Wasseramselweg, die unser Bauunternehmen errichtet hat, diese Chance mit einer Zeitungspatenschaft geben.

Anton Bausinger
Geschäftsführender Gesellschafter

Zur Website
X

Volksbühne am Rudolfplatz gGmbH

Noch vor Theater, Kabarett & Co – also unserem täglich Brot – ist das geschriebene Wort wichtiger Bestandteil unserer Kultur. Zudem finden wir es wichtig, dass Kinder und Jugendliche den Umgang mit Nachrichten und Medien lernen. Dies gilt insbesondere in Zeiten eines überschwänglichen digitalen Medienangebots mit Kindern und Jugendlichen als Zielgruppe. Wir wünschen viel Spaß am Lesen!

Axel Molinski & Birger Steinbrück
Geschäftsführer

Zur Website
X

Bäckerei Heinemann GmbH & Co. KG

Ich finde es wichtig, Kinder bereits in jungen Jahren an das Lesen der Tageszeitung heranzuführen. Auch wenn Onlinemedien aktueller sind, so bietet ihnen die Tageszeitung die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichsten Lebens- und Themenbereichen auseinanderzusetzen und sich eine differenzierte Meinung zu bilden. Daher freut es mich sehr, Schüler mit dieser Zeitungspatenschaft zu unterstützen.

Sandra Heinemann
Inhaberin

Zur Website
X

Das sind unsere Zeitungspaten

Lernen Sie unsere Förderer kennen:

Unsere Zeitungspaten fördern die Zukunft

Lernen Sie unsere Förderer kennen:

Werden auch Sie Zeitungspaten und fördern Sie ein Schulprojekt.

Jetzt Zeitungspate werden

Was Zeitungspaten bewirken

Unsere Zeitungspaten fördern eine Schule in der Region, indem sie ihr ein oder mehrere Jahresabos des Kölner Stadt-Anzeiger spenden. Schülerinnen und Schüler haben dadurch täglich die Möglichkeit, sich mit den lokalen und regionalen Nachrichten auseinander zu setzen und werden bei der Meinungsbildung zu den verschiedensten Themen bilden.

Wenn Sie auch Zeitungspate werden oder sich erst einmal informieren möchten,
können Sie sich an unser Projektbüro Zeitungspaten wenden: Tel 0221/65 08 07 76 oder zeitungspaten@dumont.de.
Welche Schule oder Einrichtung Sie unterstützen möchten, können Sie selbst entscheiden.

Zeitung lesen macht schlau!

Unterstützen Sie Schüler und Azubis mit einem Zeitungsabo

Verschenken Sie Bildung